Montag, 17. September 2012

[REZEPT] Überbackene Gemüsenudeln

Hallo ihr Lieben,

jetzt ist es wohl amtlich, ich esse ziemlich oft Nudeln. Heute schon wieder ein nudeliges Rezept - aber diesmal vegetarisch!


1. Möhre, Sellerie, Lauch, Zwiebel und Knoblauch putzen und würfeln.

2. 2 EL Öl in einer Pfanne erhitzen, das Gemüse bei mittlerer Hitze etwa 5 Minuten braten und mit Salz, Pfeffer und einer Prise Zucker würzen.

3. Tomatenmark einrühren und kurz mitbraten. Stückige Tomaten zugeben und 15 Minuten kochen lassen.

4. Nudeln nach Packungsanweisung garen lassen. Käse reiben und mit dem Schmand verrühren. Petersilie hacken.

5. Nudeln abgießen und 100 ml Nudelwasser auffangen. Nudeln, Nudelwasser, Gemüsesugo und Petersilie mischen, in einer Auflaufform verteilen und die Käse Schmand Mischung darüber verteilen. Im Ofen bei 200 Grad (Umluft) 15 Minuten überbacken lassen. Lasst es euch schmecken!

Geschmacksfazit:
Sehr aromatisch und kräftig im Geschmack durch das "Suppengemüse". Die Käse Schmand Mischung topt das ganze noch als cremige Beilage. Unbedingt probieren!


Freitag, 14. September 2012

[REZEPT] Spaghetti mit Rinderfiletstreifen zu Mayorantomaten

Hallo,

heute gibt es ein Gericht für die Rindfleisch und/oder Rucola-Liebhaber.



1. Spaghetti nach Gebrauchsanweisung kochen.

2. Rinderfilet trocken tupfen und in Streifen schneiden. Tomaten waschen und vierteln. Zwiebel und Knoblauch würfeln.

3. Öl in einer Pfanne erhitzen und Filetstreifen bei starker Hitze 2 Minuten scharf anbraten. Mit Salz und Pfeffer würzen, herausnehmen.

4. Tomaten, Zwiebel und Knoblauch im Bratfett 5 Minuten schmoren. Mit Salz, Pfeffer, Majoran würzen.

5. Rucola zwischenzeitlich putzen und abtropfen lassen.

6. Nudeln abgießen und ca 50 ml Nudelwasser auffangen und zu der Tomatenmischung geben. Nudeln wieder in den Topf geben und mit Fleisch, Rucola und Tomaten mischen. Mit gehobeltem Parmesan genießen! Lasst es euch schmecken!

Geschmacksfazit:
Wird das Fleisch wie beschrieben angebraten, bleibt es schön saftig. Ein leckeres, schnelles und figurfreundlichen Rezept - trotz kohlenhydratreicher Nudeln. Wer will, nimmt mehr Fleisch und weniger Spaghetti. Dick gehobelter Parmesan muss allerdings sein. =)

Dienstag, 11. September 2012

[REZEPT] Pastarolle

Hallo ihr Lieben,

ich liebe Pasta und wollte schon lange selbst einen Teig herstellen. Bisher habe ich keine Nudelmaschine, aber für dieses Rezept benötigt man auch keine. Es ist viel einfacher als man denkt. Hat man erstmal den Teig gerollt, braucht man für die Zubereitung des Rezepts keine 10 Minuten.


1. Pastamehl und 1/2 TL Salz mischen. Eier, Öl und 1 EL Wasser hinzufügen. Mit dem Knethaken kneten. Auf der Arbeitsfläche noch 8-10 Minuten weiterkneten (das gibt Muckis). Teig zu einer Kugel formen und 30 Minuten bei Zimmertemperatur ruhen lassen. Backofen auf etwas 175 Grad (Umluft) vorheizen. Nudelteig auf einer mit Mehl bestreuten Arbeitsfläche dünn ausrollen und in zwei Teile teilen.

2. Tomaten in Stücke schneiden. Den Nudelteil mit Pesto bestreichen, die Tomaten und 30g Parmesan darauf verteilen. Zusammenrollen und in eine gefettete Auflaufform geben. Mit dem zweiten Stück Teig genauso verfahren. 30 g Parmesan darüber streuen und für 30 Minuten im Backofen backen. Lasst es euch schmecken!

Geschmacksfazit:
Der Teig schmeckt anders als herkömmliche Nudeln aus dem Supermarkt- er schmeckt, wie der Name schon sagt, etwas teigiger. Für mich war das eine willkommene Abwechslung, gerade weil wir sowieso sehr oft Nudeln essen. Das Rezept wird wiederholt und diesmal mit einer anderen Füllung.

Habt ihr schonmal Nudelteig selbst gemacht?


Samstag, 8. September 2012

[REZEPT] Kokosnuggets mit würzigem Gurkensalat

Hallo ihr Lieben,

wer abends kocht und Low Carb Rezepte sucht, für den habe ich hier was feines. Die leichte Schärfe im Gurkensalat feuert den Stoffwechsel nochmal zusätzlich an!




1. Gurken waschen und nach Belieben in Scheiben oder Stücke schneiden. Zwiebel würfeln.

2. Filets waschen und trocken tupfen. In drei Teile schneiden. Dickere Stücke evtl. klopfen. Mit Salz und Pfeffer würzen.

3. Milch und Ei verrühren. Die Semmelbrösel mit den Kokosraspeln mischen. Fleisch in Mehl, Ei-Milch Mix und zuletzt im Kokosmix wenden.

4. 3 El Öl in einer Pfanne erhitzen. Fleisch von jeder Seite 3 Minuten braten.

5. Orange auspressen und mit Salz, Pfeffer, Essig und 1 Prise Zucker verrühren. 3 El Öl mit einem Rührbesen unterschlagen. Gurken, Zwiebel und 1/2 TL Koriander unterrühren. Lasst es euch schmecken!

Geschmacksfazit:
Die Hähnchenfilets schmecken schön saftig, was an der Kokospanade liegt. Der gut gewürzte Gurkensalat in Kombination mit der leichten süße der Nuggets passt perfekt. Gerne kann man auch noch ein Knoblauchschmand dazu reichen.


Mittwoch, 5. September 2012

[REZEPT] Seelachs in Petersilienbutter

Hallo,

heute mal ein super schnelles und einfaches Gericht und das auch noch mit sehr wenigen Zutaten.


1. Petersilie hacken.

2. Nutzt ihr TK Seelachs, muss dieser vollständig aufgetaut sein. Er wird mit Salz und Pfeffer gewürzt und in Mehl gewendet. In einer Pfanne Butterschmalz erhitzen und die Lachsfilets je Seite bei mittlerer bis starker Hitze 3 Minuten braten.

3. Die Butter in einer kleinen Pfanne oder kleinem Topf kurz erhitzen und leicht aufschäumen lassen. Von der Herdplatte nehmen und die Petersilie schnell unterrühren. Seelachs auf dem Teller verteilen und mit Petersilienbutter beträufelt servieren.

Geschmacksfazit:
Ein schnelles und wirklich einfaches Gericht. Der Seelachs wird durch die Mehlpanade sehr kross und knusprig. Die Petersilienbutter passt perfekt und das ganze wird dadurch auch nicht zu trocken. Bei mir gab es noch Kartoffelstampf dazu.


Sonntag, 2. September 2012

[REZEPT] Tortiglionie in cremiger Steinpilz-Hack-Soße

Hallo ihr Lieben,

mögt ihr Pilze? Insbesondere Steinpilze? Ich mag Pilze in jeglicher Sorte und freue mich immer ganz besonders auf die Pilzsaison. Heute gibts allerdings ein Gericht mit der getrockneten Variante.



1. Die Pilze werden in 250 ml warmen Wasser eingeweicht. Die Zwiebel grob würfeln. Wasser für die Nudeln aufstellen.

2. 2 EL Öl einer großen Pfanne erhitzen und das Hackfleich krümelig braten. Zwiebeln hinzufügen und kurz mitbraten.

3. Die Nudeln nach Packungsanweisung garen.

4. Pilze durch einen Sieb drücken und das Einweichwasser auffangen. Pilze hacken und mit dem Einweichwasser und der Sahne unterrühren und mit Salz, Pfeffer und Liebstöckel würzen. (Letzteres ist optional) 5-6 Minuten bei mittlerer Hitze einkochen lassen.

5. Petersilie vom Stängel zupfen und fein hacken. Unter die Soße rühren und mit den Nudeln anrichten.

Geschmacksfazit:
Die Steinpilze sind recht stark in ihrem Aroma, wem das nicht gefällt reduziert die Menge auf 5 g. Den Liebstöckel nutze ich fast immer bei Pilzgerichten, ist hier aber kein Muss. Wenn ihr die Zwiebel grob hackt, kommt deren Aroma auch noch etwas besser zur Geltung, was sehr gut mit den Steinpilzen harmoniert. Wollt ihr die Soße noch cremiger, könnt ihr auch 250 ml Sahne verwenden. Dieses Gericht geht schnell und wurde auch schon gute und gerne 3-4 mal gekocht.


Follow Lovelyfoodification